Vorbereitung auf ein großes Projekt

Vorbereitung auf ein großes Projekt

IMG-20180919-WA0004

Am 29. September 2018 ist es soweit: #crossingaustria startet im burgenländischen Apetlon. Klaus Gösweiner und Markus Amon werden ab dann in sieben Etappen auf den Großglockner laufen. Für das gesamte Team heißt es nun, Kräfte zu bündeln und alle Vorbereitungen zu finalisieren. Eine entscheidende Rolle kommt Sport- und Ernährungsmedizinerin Dr. Silke Kranz zu, die Klaus&Markus in allen medizinischen Fragen betreut. Silke Kranz arbeitet derzeit intensiv an genauen Ernährungsplänen für Klaus und Markus, die sicherstellen, dass beide die enormen Belastungen ihres Laufs quer durch Österreich bewältigen können. Dazu sind nicht nur genaue Berechnungen, was den zu erwartenden Kalorienverbrauch betrifft, notwendig. Wesentlich für Silke Kranz ist die exakte Planung einer effizienten, effektiven, gesunden – im Hinblick auf die extreme, mehrtägige sportliche Belastung – gut verträglichen Ernährung. Regelmäßige Bluttests der beiden mehrfach täglich sind während Crossing Austria Voraussetzung, um das gut abstimmen zu können. EUROlab, ein österreichischer Erzeuger medizinischer Geräte mit Sitz in Hallein, hat dem Team von Crossing Austria dafür ein modernes Blut-Analysegerät zur Verfügung gestellt (siehe Foto). Mit Hilfe des EUROLyser smart ist es möglich, Kaliumwerte einfach zu messen. Das Gerät wurde am 19. September in die Ordination von Dr. Silke Kranz in Bad Zell geliefert und ist bereit für den Einsatz. Danke an EUROlab für die Unterstützung!